Geschichte

Die OMAG wurde im Jahr 1948 als Ostfriesichen Maschinen und Gerätebau GmbH gegründet und befasste sich mit dem Bau und der Reparatur von Maschinen und Anlagen. Nachdem die Herstellung von Landmaschinen wie Kartoffelroder, Dickstoffpumpen
usw eingestellt wurde, begann OMAG mit der Produktion von Plattenpressen und Maschinen zur Hohlblockstein-Produktion.Es folgten kleine stationäre Betonsteinmaschinen mit verschiedenen Nutzarbeitsflächen. Da der Wettbewerb hauptsächlich bewegliche Bodenfertiger
anbot, war OMAG einer der Marktführer für stationäre Maschinen.

Heute verfügt die OMAG Service GmbH unter der Leitung von Jakob Weets über einen hochmodernen Maschinenpark und über 70 Mitarbeiter. Am Standort in Emden wird über eine hohe Fertigungstiefe, die maximale Qualität gewährleistet.

Produktion

In unseren großzügigen Produktionshallen mit einem modernen Maschinenpark in Emden entstehen die von uns entwickelten Anlagen. Vor der Auslieferung werden die Anlagenteile in den Hallen komplett montiert, die Steuerung parametriert und ausgiebig getestet.

Nach der Testphase werden die Anlagen für den Versand vorbereitet. Soweit möglich werden Anlagenteile demontiert und in Containern verpackt. Die Steinformanlage und die Hub- und Senkgerüste werden als Sondergut versendet. Die Komponenten werden bei ihnen vor Ort durch unser Inbetriebnahmeteam in Empfang genommen und montiert.